Robert und Katharina Hofer, Joglbauer aus Obertrum

Ihre Stimme für Familie Hofer
Robert und Katharina Hofer bewirtschaften ihren Biobauernhof „Joglbauernhof zu Hohengarten“ auf einer Hochfläche des Haunsbergrückens in Obertrum am See. Drei Generationen leben am Hof und wirtschaften im Vollerwerb nach dem Motto „auf mehreren Standbeinen lebt sich’s besser“.

Nur wenige Salzburger Biobetriebe können mit solch einer Fülle an Produktionszweigen aufwarten. Neben der für das Gebiet klassischen Grünlandwirtschaft mit Rinderhaltung werden Getreide, Frisch- und Lagergemüse angebaut. Von Streuobstwiesen werden Äpfel, Birnen und Zwetschken geerntet und zu einzigartigen Essigspezialitäten und reinsortigen Mosten und Bränden verarbeitet. In der Hofbackstube wird das eigene Getreide zu einer Vielfalt an köstlichen Broten und Gebäck weiterverarbeitet. Die Obstbäume tragen großteils alte, regionale Sorten, ebenso wurde beim Getreide auf eine standortgemäße Dinkelsorte geachtet.

Die Joglbauern sind gern besuchter Exkursions- und Praktikumsbetrieb – lernt man doch fast alle Produktionsarten des Biolandbaus auf kleinem Raum kennen. Hackschnitzelheizung und Solaranlage versorgen die Hofgebäude, Naschobsthecken, Biotope und Bienenstöcke heissen die Besucher willkommen.

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Pin on Pinterest0