Geben Sie BIO ein Gesicht! Mitmachen, Mitwählen und Gewinnen

wir-schauen-aufs-ganzeHeuer zum ersten Mal verleiht BIO AUSTRIA Kärnten den Bio-Award an Biobäuerinnen und Biobauern, die mit ihrer umsichtigen, nachhaltigen Wirtschaftsweise beispielgebend für den gesamten biologischen Landbau sind. Gerade weil diese Menschen aufs Ganze schauen, haben sie einen großen Reichtum an Erfahrung und Wissen, sie begeistern durch ihr Tun und ihre Lebensphilosophie.

Am 4. August 2014 startet BIO AUSTRIA Kärnten mit ORF Radio Kärnten die Suche nach den Bio-Bäuerinnen und -Bauern die im Jahr 2014 die begehrte Bronzestatue erhalten sollen. Auch Sie können Ihren Lieblings-Bio-Betrieb ab 4. August hier unter bio-award.at/kaernten nennen!

Fam. Pobaschnig ist erster Bio-Award Preisträger Kärntens

Wir gratulieren herzlichst! Bernd und Petra Pobaschnig sind damit „Biobauern des Jahres“. Sie haben mit ihrer Vielseitigkeit und Innovationsbereitschaft in der finalen Abstimmungsphase viele überzeugen können.

Fam. Pobaschnig war in letzter Zeit mit ihren 12 Bio-Ziegeneissorten, die auch für Allergiker verträglich sind viel im Gespräch. Dass es auch der Bio-Würdigungspreis wird, damit hatten sie nicht gerechnet. Umso größer war da die freudige Überraschung.

Feierliche Preisverleihung im Rahmen der Herbstmesse

Spannend war es bis zu letzten Minute. Erst auf der „ORF Bühne“ lüftete Moderator Josef Nadrag das Abstimmungsergebnis. Nach einem kurzen Moment der sprachlosen Überraschtheit nahm Fam. Pobaschnig dann mit große Freude die künstlerisch gestaltete Bio-Award Statue von BIO AUSTRIA Obmann Hans Kreschischnig entgegen.

DI Peter Messer gratulierte mit einem hochdotierten Gutschein von „Unser Lagerhaus“ und Helmut Petschar beglückwünschte die Preisträger seitens der Kärntnermilch, die den Bio-Award maßgeblich unterstützte.

Bio-Award-Kaernten.2014-Preisuebergabe

Ehrenvolle Bio-Award Preisübergabe an Fam. Pobaschnig mit Genussland Kärnten-Obfrau Barbara Wakonig, LAbg. Ines Obex-Mischitz, Kärntnermilch-Obmann Josef Wielscher, Direktvermarkter-Obmann Anton Heritzer, LR Christian Benger, LAbg. Karin Schabus, LR Rolf Holub und LAbg. Barbara Lesjak (von links).

Die vier Finalisten erhielten ebenfalls einen Lagerhaus-Gutschein und einen Linolschnitt vom Bio-Award Sämann. Was alle Finalisten vereint und in den letzten Wochen gut in der Öffentlichkeit transportieren wurde, ist, dass Bio eine Lebenshaltung ist und nicht bei der Bio-Lebensmittelproduktion aufhört, sondern auch in der Ernährung, Energieversorgung, Bekleidung und im Sozialen eine große Rolle spielt. Das konnten alle Finalisten überzeugend vermitteln und zeigen, dass ihre Betriebe damit wirtschaftlich sehr erfolgreich sind und aussichtsreiche Perspektiven für die nächste Generation bieten.

Zu seinen Zukunftsperspektiven am Biohof befragt, meinte Bernd Pobaschnig: „Wir wollen im  Vollerwerb bleiben. Durch die Bio-Speiseeiserzeugung haben wir eine gute Möglichkeit gefunden. Es ist eine große Erleichterung, nicht weiter wachsen zu müssen. Immer nur investieren und für die Familie überhaupt keine Zeit mehr zu haben, das wäre für uns keine Perspektive„, und meinte ergänzend: „So erleben auch unsere Kinder diese Betriebsentwicklung positiv„.

Beim anschließenden Gala-Menü von „Tischlein deck dich“ der Fam. Thaler und Klängen vom Duo :KLAK: kamen alle Finalisten und Gäste zum geselligen Austausch und Feiern zusammen.

Weitere Informationen zu Fam. Pobaschnig

Die fünf Finalisten

Nun ist es soweit. Die fünf Finalisten stehen fest!

Fam. Ertl

Spittal

 

Martin-Ertl-bio-award-kaernten-2014
Details

Fam. Kaimbacher

St. Georgen /Lavanttal

Erika-und-Reinhold-Kaimbacher-bio-award-kaernten-2014
Details

Fam. Nuart

Mittertrixen

 

Fam-Nuart-bi-award-kaernten-2014
Details

Fam. Pobaschnig

Kappel

 

Bernd-Pobaschnig-bio-award-kaernten-2014
Details

Fam. Tomic

Buchbrunn

 

Hannes-Tomic-bio-award-kaernten-2014
Details

Vom 1. bis 5. September portraitiert Radio Kärnten täglich eine Stunde lang jeweils einen Finalisten. Ein Highlight ist sicherlich die Live-Präsentation der fünf Finalisten auf der Bühne des Klagenfurter Biofests am 5.-6. September.

Bis zum 17. September können Sie hier Ihre Stimme für den Preisträger des Bio-Awards 2014 abgeben. Machen Sie mit, geben Sie dem Biolandbau ein Gesicht und gewinnen Sie einen „Bioferien“-Urlaub.

Die Preisverleihung wird am 19. September 2014 im feierlichen Rahmen stattfinden.

ORF, Kärntnermilch & Lagerhaus als starke Partner

BIO AUSTRIA Kärnten führt gemeinsam mit dem ORF Kärnten den Bio-Award durch. Wesentlich mitbeteiligt ist dabei auch die Kärntnermilch. Radio Kärnten hält Sie auf dem Laufenden. Ab dem 1. September wird täglich einer der fünf Finalisten ausführlich präsentiert. Die Portraits zeichnen lebendige Bilder der Bio-Persönlichkeiten und erzählen die Hintergrundgeschichten, was es heißt “aufs Ganze zu schauen” und von ihrem ganz persönlichem Engagement. Auch in der Abstimmungsphase wird über Radio Kärnten berichtet, das den Bio-Award Prozess engagiert begleitet. Außerdem sponsert das Lagerhaus attraktive Preise für die Bio Award Preisträger.

Mitmachen zahlt sich aus

Machen Sie bei der Wahl des Bio-Award-Preisträgers mit, und geben Sie Ihre Stimme für Ihren Favoriten hier auf der bio-award.at/kaernten oder mittels Abstimmungskarte ab. Unter allen Teilnehmern, die beim Bio Award mitmachen, mitwählen verlosen wir einen Bioferien„-Urlaubsgutschein.

Share on Facebook0Share on Google+1Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Pin on Pinterest0